Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum (http://www.forum.terra-cons.de/index.php)
- Terrarienbau (http://www.forum.terra-cons.de/board.php?boardid=8)
-- Sonstige Terrarien (http://www.forum.terra-cons.de/board.php?boardid=11)
--- Styropor-Regenwald-Terrarium (http://www.forum.terra-cons.de/thread.php?threadid=5673)


Geschrieben von weristdort am 22.01.2016 um 06:10:

  Styropor-Regenwald-Terrarium

Hallo,

ich will mir ein Regenwaldterraium bauen.
Habe allerdings nicht wirklich Erfahrung mit dem Bau eines Styropor-Terrarium.

Ich würde eine OSB-Platte auf Rollen als Grundplatte nehmen.
Sowohl die Seiten, wie auch die Rückwand würde ich 10cm Platte nehmen um daraus mit Aceton, bzw Heißluftpistole eine Struktur modelieren.

Als Decke habe eine 5cm Styropor-Platte überlegt, als Zwischendecke, zur Abtrennung zur Elektronik und zur Stabilität soll eine weitere OSB-Platte mit reichlich Lüftungsschlitzen die nur nach unten gehen herhalten, damit ich die Wärme der Lampen mit nehme. Unterhalb der oberen OSB-Platte sind die Regulären Lüftungsschlitze.

Auf der unteren Bodenplatte würde ich gerne noch 3 dickere Styropor-Platte anbringen, die dann leicht schräg abfällt. Anstatt einem Abfluss habe ich mit ein Aquarium (ca. 30cm hoch) mit einer schrägen Seitenwand, welches abgesehen von der Frontscheibe komplett im Styropor verschwindet.

Zum abdichten habe ich mir überlegt flüssigen Latex zu nehmen.
Zur Dekoration habe ich geplant neben den Topfpflanzen, die in der Wand eingelassen sind, die kompletten Wände mit Rainforrest Background einzuschachteln.

Sowohl die Beleuchtung, die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und die Beregnung, Wasserstand im Aquarium und im Nachfülltank, will ich mit einem Raspberry Pi überwachen und steuern.
Da sich das Terrarium eine Etage tiefer befindet, würde ich noch mit dem Raspberry Pi und einem Kamera-Modul ein Live-stream ins Netzwerk einspeisen.


Nachdem ich mir die oberen Sachen ausgedacht habe, brauche ich euren Rat, ob es überhaupt möglich ist mit Styropor so ein Terrarium zu bauen.

Weil es soll folgende Außenmaße haben: 1200x80x2000 b/t/h.
Ist das ganze bei diesen Maßen zu instabil? Muss ich hinter der Rückwand noch einen Rahmen einbauen, eventuell noch an den Seiten?

Kann ich zur Beregnung das angewärmte Aquariumwasser nehmen, oder würde das die Düsen verstopfen? Im Aquariumteil würde ich Neons und Garnelen halten. Algen dürften dann nicht so das Problem sein.



Geschrieben von Fafa am 02.02.2016 um 17:29:

 

Hi,

wie du vielleicht gesehen hast, habe ich ein Terrarium aus Styrodur gebaut und würde dir auch raten dieses Material zu nutzen. Ist stabiler als Styropur. Bei der größe solltest du aber Platten um die 4-5 cm nehmen. Da ich das Terrarium von innen mit Fliesenkleber und Epoxidharz und außen mit Putz versehen habe, kann ich dir davon sagen, dass dies dem ganzen auf jeden Fall mehr Stabilität gibt, sodass ich mir auch vorstellen kann davon mehrere übereinander zu stapeln. Innen habe ich zur gestaltung der Rückwand noch ganz dünne Styropurplatten eingeklebt, da diese sich besser modellieren lassen als Styrodur. Je nachdem, was du an die Decke montieren möchtest rate ich dir hier eventuell eine Holzplatte oben aufzulegen, in die du durch das Styrodur schraubst. Das habe ich zwar nicht gemacht, liegt aber auch daran dass der Bewohner klein und leicht ist und die Schrauben bei den geringen Belastungen auch im Styrodur ausreichen fest sitzen. Abschließen kann ich dir sagen, dass sich der Aufwand auf jeden Fall lohnt, die Wärmeisolierung ist enorm und das kommt einem am Ende des Monats auf jeden Fall zu gute ;)
Zu dem Rest kann ich leider keine Aussage treffen.

LG Fafa

P.S.: Was soll eigentlich einziehen?



Geschrieben von Kröterich am 20.03.2017 um 14:49:

 

kommt doch maßgeblich darauf an was rein soll oder?



Geschrieben von Reptilion am 22.03.2017 um 13:20:

 

Styrodur ist ein eingetragenes Warenzeichen. Ich würde nur auf das Original zurückgreifen und nicht auf Replikate.. Da ist die chemische Zusammensetzung unklar



Geschrieben von Stefan am 02.06.2017 um 09:06:

 

Zitat:
Original von Reptilion
Styrodur ist ein eingetragenes Warenzeichen. Ich würde nur auf das Original zurückgreifen und nicht auf Replikate.. Da ist die chemische Zusammensetzung unklar


Da stimme ich Reptilion zu, würde auch nur das Orginal nehmen.
Gruß Stefan


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH