Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen regeln portal

Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum » Klimatechnik - Temperatur & Luftfeuchtigkeit » Heizung » Temperatur Tropenterrarium » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Temperatur Tropenterrarium
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Bullfrog Bullfrog ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 14.11.2016
Beiträge: 4
Terrarianer seit: 2009
Züchter: Nein
Name: Marcus
Stadt: Mannheim
Land: Deutschland

Fragezeichen Temperatur Tropenterrarium Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

frisch gebackener Terrianer und neues Forum-Mitglied könnte eure Hilfe gebrauchen.
Ich weiß, es ist viel Text. Aber ich gebe euch lieber die ganzen Infos und wäre für Hilfe sehr (!) dankbar =)

Ausstattung:
Terrarium Exo Terra
Außenmaße in cm:
B60 x T45 x H90
Innenmaße in cm (mit Abzug Seitenfolie, Rückwand und Bodenhöhe):
B58x T40 xH76 cm

Abdeckung:
Standard Exo Terra Abdeckung mit Metallgitter (feinmaschig)

Beleuchtung:
Außerhalb installierte Metalldampflampe (Sunray Fixture von Exo Terra): 70 W

Heizung:
Heizfolie Exo Terra Heat Wave rainforest mit 12 W unter Terrarium, an Boden der Glasscheib geklebt (außen).
Aluminiumfolie unter Heizmatte (Regalboden) um Wärmestrahlung auf Glasboden zu reflektieren.

Beregnung/Befeuchtung:
Noch nicht installiert - Lucky Reptile Super Rain 2 Beregnungsanlage.
Derzeit wird noch mit dem Exo Terra Mister Handsprühgerät gesprüht.
Feuchtigkeit ist bisher kein Problem. Morgens um 8 gesprüht und Abends um 19:30 noch 87 % rel. Feuchte.

Bodengrund:
Ganz unten - Lucky Reptile Hydro Drain 10 Liter (ca. 3 cm Schicht)
Mitte - Lucky Reptile Hydro Fleece
Ganz oben - Lucky Reptile Jungle Bedding 20 Liter (ca. 7,5 - 8 cm Schicht)

Rückwand:
Standard Exoterra, mit Styropor-Inseln versehen und mit Kleber und Torf/Xaxim-Streu beklebt.
Mit Silikon an Rückwand "randgebunden" geklebt, Seitenrände und Bodenrand zusätzlich auch mit Silikon verklebt um eindringen von Feuchte zu verhindern.

Seitenwände Innen:
Hygrolon Folie und mit Tropischem Moosmix versetzt

Raumtemperatur:
20 - 21,5 °C (i.d.R. 21 °C).

Thermometer/Hygrometer:
Trixie Digitales Thermometer/Hygrometer, fernfühlend

Mit Pflanzen besetzt und in Betrieb:
Seit 09.11.2016

Tierbesetzung:
Noch keine Tierbesetzung. Erst wenn alles optimal für das Tier eingerichtet ist, werden Tiere besorgt (frühestens nach 3 Monaten).
Geplante Tierart: Rotaugenlaubfrösche

Folgendes Problem: Beheizung / Grundtemperatur
Wie ihr den Fotos entnehmen könnt, ist mein Terrarium mit Außenhöhe 90 cm / Innenhöhr 76 cm sehr hoch. Ich habe das höhere besorgt, da ich den kletterfreudigen Rotaugenlaubfröschen ein schönes Zuhause anbieten wollte. Mehr Platz für die Tiere ist mir wichtig.
Als ich das Terrarium noch leer hatte, kam ich mit den Messungen am unteren Glasboden auf 26 - 27 °C. Nach oben hin erreichte ich 28-29 °C.
Das Problem ist, dass ich jetzt nach der Besetzung und mit der Beregnung/Luftfeuchte leider nicht die ausreichende Temperatur erreiche. Als ob die Lampe nicht erwärmt mehr.
Die Heizfolie von Exorterra hat mit 12 W leider eine sehr geringe Leistung (hatte mehr erwartet). Dank der Aluminiumfolie unter dem Terra spürt man aber, dass sich der Boden durch sie trotzdem erwärmt. Die Lampe ist extern und strahlt daher vom "Kopfteil" bez der Halterung nur Wärme über den Lichtstrahl ab.

Ich weiß, dass ich ein Temperaturgefälle hinbekommen soll und auch kalte Zonen schaffen soll, in die sich die Tiere zurück ziehen können. Deshalb die rechte, kältere Seite
(mitte rechts und rechts unten im Terrarium).
Tagsüber auf der linken Seite (Lampenseitig) - siehe auch Foto:
Am Boden: ca. 21,4 °C
Auf 43 cm Höhe (Abstand Boden, bei der Bromelie): ca. 22 °C
Auf 65 cm (Abstand Boden, oberster Punkt Liane): ca. 22,4 °C.

In der Nacht schaffe ich bei Raumtemperaturen von i.d.R. 21,0 - 21,5 °C in genau der Mitte des Terrariums.

Bin Tagsüber aber nicht annähernd an den Zielwerten.
Zu finden ist öfters, dass die Tagestemperaturen zwischen 24 und 30°C der auch besser zwischen 25 und 28°C liegen sollten. Nachts soll man 18 - 22°C erreichen. Ich brauche also eine Nachhilfe bei der Heizung.

Meine Überlegungen:
Heizfolie durch eine stärkere ersetzen (z. B.Dragon-Flat Heizmatte 8 W oder 35 W)
Pos: Mehr Leistung, höhere Temperatur, Exo Terras Heizfolie kann für Rückwand verwendet werden sofern wiederverwendbar
Neg: Folie muss entfernt werden, Terrarium vorher komplett entleert werden, angehoben (Gewicht)

Heizfolie an Seitenwand installieren (z. B.Dragon-Flat Heizmatte 28 W oder 35 W)
Pos: Wärme
Neg: Hygrolon Folie und Moos trocknen aus, Gefahr Spannungsrisse beim besprühen der Seitenwände

Heizfolie an Rückwand installieren (z. B.Dragon-Flat Heizmatte 28 W oder 35 W)
Pos: Wärme, Spannungsrisse unwahrscheinlich, da keine Beregnung der Glasrückwand
Neg: Styropor isoliert, fraglich ob Wärme wirksam in Terrarium eingebracht wird

Weitere Lampe installieren, ggf. im Terrarium
Pos: Mehr Wärme
Neg. Sicherheitskorb nimmt platz weg und optisch suboptimal.Zu viel Licht und Wärmestrahlung. Installation Innenlampe mit Abdeckung ungeeignet/bastelei (habe zwei linke Hände).

Heizstrahler installieren (z. B. Elstein 60 W)
Pos: Mehr Wärmelesitung
Neg. Sicherheitskorb nimmt platz weg und optisch suboptimal. Trocknet mir die Frösche aus? Senkt die Luftfeuchte zu sehr? Installation Innenstrahler mit Abdeckung ungeeignet/bastelei.

Heizkabel in Substrat oder in verlegen (z. B. Lucky Reptile Heat Thermo Cable 50 W oder gar mehr?) und die existiernde Heizfolie nicht mehr betreiben.
Sebstverständlich dann ausgestatte mit Temperaturegelung (Lucky Reptile Thermo Control) und mit FI-Schutz.
Pos: Höhere Heizleistung, Wärme direkt im Terrarium eingebracht. Tiere graben nicht.
Neg: Einrichtung und Pflanzen müssen entfernt werden, Bodengrund entfernt, Heizkabel rein und wieder eingerichtet. Aufwendiger Austausch bei defekt des Kabels. Substrat muss feucht gehalten werden (kein Problem). 50 W Leistung zu viel oder zu wenig (Wärmeleistung und Verbrennungsgefahr). Zu hohe Bodentemperatur?
Offene Frage: Verlegen im Hydro Drain oder im Substrat?

Lösung?
Ich würde eher zum Heizkabel tendieren. Habt ihr Vorschläge und Ideen? Meint ihr das Heizkabel wäre eine Idee?
Ich befürchte, dass vlt. die fast vollständige Abdeckung aus feinem Metallgitter (Exo Terra Standard) dafür sorgt, dass ich die Wärme nicht halten kann? Vlt hilft die Isolierung mit dem moos etwas, sobald aufgegangen/gewachsen?

Am Rande: Vlt. sollte ich noch eine großblättrige Pflanze mit einbringen?

Bitte beachten:
Ja, ich bin neu dabei in dem Gebiet und im Forum. Habe mir aber ein halbes Jahr überlegt, ob ich mir eines anschaffen sollte und auch die Zeit und anhaltend die Lust habe, mich darum zu kümmern.Antwort: Ja. Mir geht es in erster Linie darum, dass es den Tieren darin wohl geht. Deswegen habe ich euch noch keine rein gesetzt. Ich will erst wissen, dass alles artgerecht eingerichtet ist gut wächst und sich entwickelt. Auch, dass ich das entsprechende Klima (Temperatur, Luftfeuchte) im Terrarium hinbekomme. Deshalb - ich würde mich über konstruktive Vorschläge und Lösungen sehr freuen.

Vielen Dank euch allen!

Dateianhänge:
jpg Temperaturen_1000x1000_130KB.jpg (126,29 KB, 79 mal heruntergeladen)
jpg IMG_1937_1000x1000_130KB.jpg (125,08 KB, 74 mal heruntergeladen)


__________________
Heute schon jemanden zum lächeln gebracht?
14.11.2016 23:56 Bullfrog ist offline Beiträge von Bullfrog suchen Nehmen Sie Bullfrog in Ihre Freundesliste auf
Volker 68 Volker 68 ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 29.09.2016
Beiträge: 18
Züchter: Nein
Name: Volker
Stadt: Bisingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast du schon mal über Headpanels nachgedacht? Die kannst Du unter die Decke bzw. an die Seitenwand montieren und ohne Schutzkorb betreiben.

http://www.tropic-shop.de/heatpanels-ohn...tat-p-2734.html

Auf der Seite gibt es welche mit und ohne Thermostat in div. Leistungsstärken. Mit den richtigen Farben müsste auch ein bemalen möglich sein so das sie an der Seite oder so nicht weiter auffallen

__________________
Gruß Volker
Ich grüße alle die mich mögen und die, die mich nicht mögen können mich gern haben

3.3 Python Regius
0.1 Morelia Spilota
15.11.2016 17:59 Volker 68 ist offline E-Mail an Volker 68 senden Beiträge von Volker 68 suchen Nehmen Sie Volker 68 in Ihre Freundesliste auf
Bullfrog Bullfrog ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 14.11.2016
Beiträge: 4
Terrarianer seit: 2009
Züchter: Nein
Name: Marcus
Stadt: Mannheim
Land: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Bullfrog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Volker 68,

danke für die Rückmeldung.

Heat panels hatte ich mir auch überlegt - kenne die Website auch.
Aber die Anbringung an der Seitenwand ist nicht mehr möglich, wie du dem Foto entnehmen kannst. Außerdem ist bohren mit der Glaswand nichts.
Die neuen haben auch eine Oberflächentemperatur von 50 °C laut der Website und die alte Generation 70 - 80 °C. Wenn da ein Frosch draufspringen würde ohne Schutzkorb ... wäre das nicht eher *autsch*?

An der Decke hatte ich überlegt. Aber da ist das mit dem Bohren dank der Standard Exoterra Plastikabdeckung mit Metallgitter etwas schwierig, sofern möglich.
Die strahlen auch laut Website nur ca. 30-35cm Tief die Wärme ab.

Tendiere fast zu einem Heizkabel und dem Exo Terra Top mit 3x 20 W Heizlampen, da ich ggf mehr Licht brauche, sobald alles gewachsen ist.

__________________
Heute schon jemanden zum lächeln gebracht?
15.11.2016 19:14 Bullfrog ist offline Beiträge von Bullfrog suchen Nehmen Sie Bullfrog in Ihre Freundesliste auf
Volker 68 Volker 68 ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 29.09.2016
Beiträge: 18
Züchter: Nein
Name: Volker
Stadt: Bisingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stimmt Ich habe irgendwo auf meinem PC eine Anleitung für den Bau einer Warmwasserheizung (keine Ahnung woher, vielleicht sogar von hier) würde das Dir helfen?
Es geht darum Warmwasser außerhalb zu erzeugen und mit einer Aquariumpumpe es durch einen PVC Schlauch in dem Terrarium zu leiten (ähnlich einem Heizkabel) und so eine nicht zu heiße aber konstante Wärme zu haben.
Wenn du willst suche ich die Datei mal raus (schreibe gerade auf dem Smartphone und komm nicht ran)

__________________
Gruß Volker
Ich grüße alle die mich mögen und die, die mich nicht mögen können mich gern haben

3.3 Python Regius
0.1 Morelia Spilota
15.11.2016 20:14 Volker 68 ist offline E-Mail an Volker 68 senden Beiträge von Volker 68 suchen Nehmen Sie Volker 68 in Ihre Freundesliste auf
Bullfrog Bullfrog ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 14.11.2016
Beiträge: 4
Terrarianer seit: 2009
Züchter: Nein
Name: Marcus
Stadt: Mannheim
Land: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Bullfrog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Volker,

das wäre nichts für mich glaube ich. Habe zwei linke Hände. Müsste Dann auch einen PVC-schlauch Hoch in den Deckel leiten (Glasterrarium), dann runter, unter den Boden, wieder hoch und raus. Dann bräucht ich auch eine etwas komplexere Regelung, Pumpe, etc.

Wenn ich wüsste, ob ein Heizkabel nicht den Boden zu sehr heizt, dann würd ich es ja damit versuchen, ggf. mit mehr Beleuchtung =(
Aber ich habe das Gefühl, niemand nutzt Heizkabel.

__________________
Heute schon jemanden zum lächeln gebracht?
15.11.2016 20:18 Bullfrog ist offline Beiträge von Bullfrog suchen Nehmen Sie Bullfrog in Ihre Freundesliste auf
Volker 68 Volker 68 ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 29.09.2016
Beiträge: 18
Züchter: Nein
Name: Volker
Stadt: Bisingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Doch ich, hab sie in einer Höhle die außerhalb des Terrarium's liegt. Die Höhle war ursprünglich eine Styropor Box, dort hat sich das Kabel durchgeschmolzen! Jetzt ist es eine Kunststoffbox und das Kabel ist in das Substrat eingewühlt. Habe aber das Kabel aus Sicherheitsgründen mit einem Regler angesteuert. Die Dinger werden wirklich heiß, so 50/60 Grad und nicht ohne, also Glas, brennbare Materialien oder gar Tiere sind sehr gefährdet

__________________
Gruß Volker
Ich grüße alle die mich mögen und die, die mich nicht mögen können mich gern haben

3.3 Python Regius
0.1 Morelia Spilota
15.11.2016 20:29 Volker 68 ist offline E-Mail an Volker 68 senden Beiträge von Volker 68 suchen Nehmen Sie Volker 68 in Ihre Freundesliste auf
Bullfrog Bullfrog ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 14.11.2016
Beiträge: 4
Terrarianer seit: 2009
Züchter: Nein
Name: Marcus
Stadt: Mannheim
Land: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Bullfrog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh weia - hoffe den Tieren ist nichts passiert?

Meinst du ein Heizkabeln it geringerer Leistung (geregelt) um die 25 W in der Drainageschicht (hydro drain) wäre problemtisch? Sind ja nur Tonsteine.

Ansonsten bin ich am überlegen, die 12 W Heizfolie unter dem Glasboden abzuziehen und durch eine Stärkere Dragon-Flat Heizmatte 28 W oder 35 W zu ersetzen. Die Heizen auf Oberfläche 40 °C. Aber dann ist kein Kontakt im inneren möglich und unten ist genug Luftraum zum Regalboden. Und dann noch die Drainageschicht und Substrat bis zum Tier.
Dann vlt. noch eine stärkere Beleuchtung zusätzlich.

Frage mich, wie andere mit hohen Tropen-Terrarien die Temperatur hinbekommen

__________________
Heute schon jemanden zum lächeln gebracht?
15.11.2016 20:40 Bullfrog ist offline Beiträge von Bullfrog suchen Nehmen Sie Bullfrog in Ihre Freundesliste auf
Volker 68 Volker 68 ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 29.09.2016
Beiträge: 18
Züchter: Nein
Name: Volker
Stadt: Bisingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, den Tieren ist nichts passiert, habe mich nur gewundert das die Box knarzt wie ein altes Bettgestell wenn der Python sich bewegt
Aber mal eine dumme Frage, die Heizmatte ist außen am Terrarium angebracht oder lese ich das falsch? Wenn ja wäre es auch kein Wunder das es nicht warm wird wenn sich so eine 12 Watt Folie nicht durch 10 bis 11 cm dicke Isolierung durch kämpfen kann und vermute das auch eine stärkere nicht viel bringt außer das daß Glas springt.

__________________
Gruß Volker
Ich grüße alle die mich mögen und die, die mich nicht mögen können mich gern haben

3.3 Python Regius
0.1 Morelia Spilota
16.11.2016 09:18 Volker 68 ist offline E-Mail an Volker 68 senden Beiträge von Volker 68 suchen Nehmen Sie Volker 68 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum » Klimatechnik - Temperatur & Luftfeuchtigkeit » Heizung » Temperatur Tropenterrarium

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH