Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen regeln portal

Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum » Einrichtung » Pflanzen » Paludarium: Pflanzen gehen alle ein » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Paludarium: Pflanzen gehen alle ein
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Killerisyou Killerisyou ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 17.03.2013
Beiträge: 44
Terrarianer seit: 1997
Name: Jürgen
Stadt: Dortmund
Land: Germany

Paludarium: Pflanzen gehen alle ein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Ich habe bis jetzt nicht viel Glück mit der Beflanzung meines Paludariums. Bis jetzt sind mir 6 Pflanzen (Orchideen, Tillandsien und eine Sukkulente) alle auf die gleiche Art eingegangen. Von der Basis an, werden Sie gelb, dann braun, die Blätter fallen, meist auch schon gelb oder braun, ab. Irgendwann ist die ganze Pflanze abgestorben.

Ich habe erst an Fäulnis gedacht, aber dass passiert auch bei trocken gehaltenen Pflanzen bzw. Tillandsien sind ja niemals für lange nass.

Dann dachte ich, dass es in der Nähe des Spots zu warm ist (bis 30 Grad), deshalb habe ich mir dafür eine Sukkulente gekauft. Die ist aber auch in Rekordzeit gestorben. Später sind dann auch Pflanzen am anderen Ende des Palludariums abgestorben.

Orchideen brauchen natürlich auch Frischluft, aber ich habe eigentlich schon mehr Lüftungsfläche als Glass am Becken.

Staunässe ist eigentlich auch ausgeschlossen. In jedem "Pflanzkasten" ist ein Ablauf am tiefsten Punkt.

Mir ist aufgefallen, dass die Cattleya, die ich grade raus geholt habe, wenig intakte Wurzeln hat. Warum weiß ich aber nicht genau. Bei dem angehangenen Bild sieht man die braunen Bulben. Das ist das Resultat der letzten 1 1/2 Wochen. Die nächste wird schon gelb. Das geht echt schnell.

Sagen diese Symptome irgendjemandem was? Nach dem was ich bis jetzt im Inet gelesen habe, kommt es mir vor, als könnte man alles mit allem erklären. Ich bin auf jeden Fall für Tipps dankbar.

Mein Palludarium

Dateianhang:
jpg Cattleya1.jpg (177,49 KB, 96 mal heruntergeladen)
23.12.2014 18:45 Killerisyou ist offline E-Mail an Killerisyou senden Beiträge von Killerisyou suchen Nehmen Sie Killerisyou in Ihre Freundesliste auf
Viper Viper ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-22.gif

Dabei seit: 25.01.2007
Beiträge: 656
Terrarianer seit: 1978
Züchter: Ja
Name: J.Herb
Stadt: 72275 Alpirsbach
Land: BaWü

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen

Gib mir mal bitte etwas mehr Input

- Beleuchtung
- Temperatur
- mit welchem Wasser wird beregnet/gegossen
- wie wurden die Pflanzen aufgebunden (Epiphyten)
- in welchem Substrat stehen sie

mfg Viper

__________________



24.12.2014 16:57 Viper ist offline E-Mail an Viper senden Homepage von Viper Beiträge von Viper suchen Nehmen Sie Viper in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Viper in Ihre Kontaktliste ein
Kalle alias die Makita Kalle alias die Makita ist männlich
Terrarium Construction Team


images/avatars/avatar-473.gif

Dabei seit: 15.10.2007
Beiträge: 1.553
Name: Kalle
Stadt: Bergkamen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

aus dem Bauch heraus passt entweder die Beleuchtung/Bodengrund bzw Nährstoffe nicht. Oder vll. hast du Parasiten im Bodengrund

Ich denke Jürgen kann dir sicherlich besser helfen als ich

LG Kalle

__________________
1 Graptemys pseudogeographica kohni
1 Graptemys pseudogeographica pseudogeographica
1 Trachemys scripta elegans

Hausteich für meine Schildkröten
Neuer Hausteich (im Bau)
Kornnatterterrarium
24.12.2014 18:48 Kalle alias die Makita ist offline E-Mail an Kalle alias die Makita senden Beiträge von Kalle alias die Makita suchen Nehmen Sie Kalle alias die Makita in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Kalle alias die Makita in Ihre Kontaktliste ein
Killerisyou Killerisyou ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 17.03.2013
Beiträge: 44
Terrarianer seit: 1997
Name: Jürgen
Stadt: Dortmund
Land: Germany

Themenstarter Thema begonnen von Killerisyou
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da hätten wir:

Beleuchtung:
2 x Lucky Reptile light strip t5 Eco, 121cm, Daylight Sun Eco
1 x Lucky Reptile light strip t5 Power, 121cm, Daylight Sun Power
1 x Lucky Reptile Bright Sun UV Desert Spot (das kriegen die Pflanzen aber kaum ab)
Beleuchtungsdauer so 12h. Die Röhren gehen aber nacheinander an und aus um Sonnenauf- und untergang etwas zu simulieren.

Temperatur:
Ja, je nach dem... Wenn der Spot an ist und in der Nähe des Spots bis 30 Grad. Nachts bis 21 Grad.

Gießwasser:
Regen und Leitungswasser - je nach dem, wie verfügbar (Hab keinen Garten).

Substrat:
Die Tillandsien sind auf die Rückwand aufgeklebt. Ich hab wohl ein kleines Stück Kokosfaser mit angeklebt.
Der Rest ist in den den "Pflanztöpfen" in der Rückwand eingepflanzt. Bodengrund je nach Pflanze. Kokosfasern, Rindenstückchen,... die Cattleya hatte auch noch ein paar Steinchen und Stöckchen mit drin Von der Drainage her sollte das ok sein. Ich habe sehr zurückhaltend mit Orchideendünger gedüngt.

Ich glaube wirklich langsam, das es eine Krankheit, Virus, Pilz oder was auch immer ist.
Ich verstehe, warum du diese Fragen stellst und wir können gerne darüber reden, ob die Eco-Röhren etwas schwach auf der Brust sind, nur Regenwasser besser wäre, usw. Aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass etwas zu geringes Licht (die Pflanzen stehen ja nicht im dunklen Keller) jede Pflanze innerhalb von 2 bis 8 Wochen dahin rafft, die ich da rein Pflanze
Ich habe z.T. die gleichen Orchidieen auf der Fensterbank (inkl. Heizungsluft, kalkigem Gießwasser usw.) die wie doof wuchern. Und ich wollte es den Pflanzen mit dem Paludarium schöner machen... Das ist echt verrückt!

VG
27.12.2014 13:04 Killerisyou ist offline E-Mail an Killerisyou senden Beiträge von Killerisyou suchen Nehmen Sie Killerisyou in Ihre Freundesliste auf
Viper Viper ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-22.gif

Dabei seit: 25.01.2007
Beiträge: 656
Terrarianer seit: 1978
Züchter: Ja
Name: J.Herb
Stadt: 72275 Alpirsbach
Land: BaWü

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi

Ich denke es liegt an beidem

An der Beleuchtung
und am Wasser

Les dir mal bitte das auf meiner Seite durch und entscheide dann selbst ob deine
Voraussetzungen ausreichend sind.

http://www.poison-snakes.de/index.php/epiphyten

mfg Viper

__________________



27.12.2014 13:50 Viper ist offline E-Mail an Viper senden Homepage von Viper Beiträge von Viper suchen Nehmen Sie Viper in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Viper in Ihre Kontaktliste ein
Killerisyou Killerisyou ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 17.03.2013
Beiträge: 44
Terrarianer seit: 1997
Name: Jürgen
Stadt: Dortmund
Land: Germany

Themenstarter Thema begonnen von Killerisyou
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja, besser geht immer Ich probiere dann einfach weiter aus das setup zu optimieren.

Was denkt ihr über die Lüftung? Ich denke, die Lüftungsflächen sind recht groß. Trotzdem habe ich mich gefragt, ob sich die Luft vielleicht trotzdem nicht genug bewegt. Glaubst du, eine aktive Lüftung mit einem Lüfter ist nötig bzw. hilft?

Gruß,
killerisyou
27.12.2014 14:21 Killerisyou ist offline E-Mail an Killerisyou senden Beiträge von Killerisyou suchen Nehmen Sie Killerisyou in Ihre Freundesliste auf
Viper Viper ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-22.gif

Dabei seit: 25.01.2007
Beiträge: 656
Terrarianer seit: 1978
Züchter: Ja
Name: J.Herb
Stadt: 72275 Alpirsbach
Land: BaWü

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Also es geht mir nicht um einen Wettbewerb.
Das was ich da geschrieben habe ist für Epiphyten zwingend notwendig.
Die Art des Wasser und Beleuchtungsstärke sind nun einmal wichtige Faktoren.

Leitungswasser schadet den Pflanzen, vor allem Tillandsien und Bromelien
Ebenso ist eine gewisse Lux Stärke von Nöten um ein zufriedenstellendes
Wachstum zu erreichen. Wenn man da Abstriche macht, aus welchen Gründen auch immer
werden sich die Pflanzen nie dauerhaft in einem Terrarium etablieren.

Wie sieht die Belüftung aus ?
Ist aber eher unwarscheinlich dass es daran liegt.
Wünsche weiterhin gutes Gelingen.

mfg Viper

__________________



27.12.2014 14:40 Viper ist offline E-Mail an Viper senden Homepage von Viper Beiträge von Viper suchen Nehmen Sie Viper in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Viper in Ihre Kontaktliste ein
Killerisyou Killerisyou ist männlich
Forenmitglied


Dabei seit: 17.03.2013
Beiträge: 44
Terrarianer seit: 1997
Name: Jürgen
Stadt: Dortmund
Land: Germany

Themenstarter Thema begonnen von Killerisyou
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Viper,

dank dir für deinen Beitrag. Ich stimme dir absolut zu. Mehr Licht, IMMER Regenwasser und nicht nur machmal. Das kann/muss ich besser machen, damit es den Pflanzen besser geht.

Nur der Unterschied im Paludarium vs. außerhalb Paludarium war so krass, dass ich glaube, wenn ich sie ausgerissen und in eine dunkle Ecke geschmissen hätte, hätten sie nach 2 Wochen noch besser ausgesehen.

Wie dem auch sein. Ich habe zwischen den Feiertagen etwas Zeit und werde mich mal kümmern.

Gruß,
killerisyou
27.12.2014 16:30 Killerisyou ist offline E-Mail an Killerisyou senden Beiträge von Killerisyou suchen Nehmen Sie Killerisyou in Ihre Freundesliste auf
Jutta70
Forenmitglied


Dabei seit: 27.02.2014
Beiträge: 6
Name: Jutta
Stadt: Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten bei uns auch immer das Problem, dass die Pflanzen mit der Zeit nicht mehr so gut aussahen. Gelbe Blätter waren die ersten Anzeichen und irgendwann gingen die Pflanzen ganz ein. Hier findet man dazu einen Ratgeber und auch die nötigen Zusatzstoffe. Gerade bei Palmen muss man immer mit besonderen Zusätzen arbeiten.
10.08.2015 10:13 Jutta70 ist offline E-Mail an Jutta70 senden Beiträge von Jutta70 suchen Nehmen Sie Jutta70 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Terrarium construction - Das Terrarienbau Forum » Einrichtung » Pflanzen » Paludarium: Pflanzen gehen alle ein

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH